Songkran, Silvester und Chinesisches Neujahr

Songkran
Songkran. (Foto: Wikimedia Commons, JJ Harrison)

Rama VI. (1880-1925) hatte zwar den Gregorianischen Kalender in Thailand eingeführt, dennoch wird die traditionelle Zeitrechnung parallel weitergenutzt. Dort ist das Todesjahr Buddhas die Referenz – das Jahr 543 v. u. Z. wird als Jahr 1 angesetzt. Somit ist 2017 im westlichen Kalender gleichbedeutend mit 2560 im thailändischen System, das Chantarakti genannt wird.

Die Monate werden in diesem Kalender nach dem Mond eingeteilt. Der Vollmond markiert dabei die Monatsmitte. So hat ein Monat 29 oder 30 Tage. Da das Sonnenjahr einige Tage länger als das Mondjahr ist, werden alle 2 oder 3 Jahre ein zusätzlicher Monat und alle 4 bis 5 Jahre ein zusätzlicher Tag eingefügt.

So kommt es, dass in Thailand mehrmals im Jahr Neujahr gefeiert wird. Das Datum des traditionellen Songkran-Neujahrsfestes wurde astronomisch ermittelt und fiel auf verschiedene Tage im Gregorianischen Kalender. Mittlerweile ist es auf den 13. bis 15. April festgelegt.

Es ist Tradition, an diesem Tag die Hände der Eltern mit duftendem Wasser zu übergießen. Aus diesem Ritual der Respektbekundung hat sich eine große öffentliche Wasserschlacht entwickelt. In den Städten sammeln sich Menschenmengen, um mit Eimern voll Wasser und Spritzpistolen das neue Jahr zu feiern. 

Neben dem traditionellen Fest werden in Thailand das westliche Silvester und das chinesische Neujahr gefeiert. Die chinesische Feier richtet sich nach dem Mondkalender und fällt auf Januar oder Februar. An dem Tag wird der Tempel besucht, Geschenke an die Kinder verteilt und gemeinsam im Familien- oder Freundeskreis gespeist.

Learn Thai with ThaiPod101.com

Liste aller Feiertage in Thailand

Booking.com

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar