Die Rolle des Opiumhandels in der Frühzeit der britischen Kolonie Hongkong

Opium Smokers

Entwicklungen in China bis zur Übernahme Hongkongs durch die Briten

Das 19. Jahrhundert gilt als eines der dunkelsten in der chinesischen Geschichte. Das Kaiserreich war mit einer Vielzahl von innen- und außenpolitischen Problemen konfrontiert und war nicht in der Lage, sie zu lösen. Eine wirtschaftliche Rezession und der blutigste Bürgerkrieg der Geschichte setzte der Bevölkerung zu. Doch wahrscheinlich noch verheerender war der Eingriff der ausländischen, imperialistischen Mächte aus Europa, Amerika und Japan, die dem Reich der Mitte mit militärischem Druck … Weiterlesen

Das Tianxia-Konzept bei ZHAO Tingyang

  1. Einleitung
  2. Warum wird ein weltpolitisches Konzept benötigt?
  3. Der politische Raum
  4. Geschichte der Tianxia
  5. Sippe-Staat-Tianxia
  6. Tianxia und die moderne Welt
  7. Fazit

1. Einleitung

Der Beginn der Globalisierung kann auf den Anfang des 16. Jahrhunderts gelegt werden. Die europäischen Seefahrer erkundeten die Welt: Christoph Kolumbus stieß auf seiner Suche nach einem Seeweg nach Indien 1492 auf den amerikanischen Kontinent und Ferdinand Magellan gelang 1522 der erfolgreiche Abschluss einer Weltumseglung. Es dauerte nicht lange, bis die neu entdeckten Gebiete auch militärisch und wirtschaftlich … Weiterlesen

Vorurteile

Die Tatsache, dass der Corona-Virus in China zuerst seine Verbreitung fand, war für viele Leute der Startschuss, die sozialen Medien und Kommentarspalten der Online-Zeitungen mit anti-chinesischen Vorurteilen zu fluten.

Das naheliegende “Chinesen essen alles” wurde schnell durch die schlechten Tischmanieren erweitert. Von da aus war man schnell bei dem asozialen, gefühlskalten Verhalten und dem Hang zu autoritärer Politik.

Mir geht es an dieser Stelle nicht darum, die einzelnen Vorurteile zu entkräften, bzw. die richtigen Punkte einzuordnen, sondern mir geht es … Weiterlesen

Corona: Die gelbe Gefahr

Bild von Signe Allerslev auf Pixabay

Der Ausbruch des Corona-Virus war ein ernstes Problem und benötigte einen Schuldigen. Einer, der nach Aufklärung suchte, war Peter Stein, ein Bundestagsabgeordneter der CDU. Er schrieb auf Twitter: „Ich wünsche mir, dass bestimmte Volksgruppen mal aufhören #Fledermäuse, #Gürteltiere, #Affenschädel und anderen Scheiß zu essen. Das war bei #SARS schon so und bei # Ebola und jetzt wieder…“

Später löschte er den Tweet und entschuldigte sich. Doch letztlich hat er sich so geäußert, wie er tatsächlich denkt.

An dieser Stelle möchte … Weiterlesen