Termin: Bensberg, 14./15.7.18: Die Initiative „Neue Seidenstraße“ – Chinas Weg in den Westen

 

Datum: 14./15. Juli 2018, ab 14:00 Uhr
Ort/Venue: Kardinal-Schulte-Haus, Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Der Aufstieg Chinas geschieht in atemberaubendem Tempo. Entwicklungsland noch vor wenigen Jahrzehnten, nimmt China mittlerweile eine herausragende Rolle im internationalen Handel ein und pocht immer stärker auf eine zentrale Rolle in der Geopolitik. Ein Instrument dabei ist für China seine Initiative der „Neuen Seidenstraße“, die die seit der Antike bestehenden Handelswege zwischen Orient und Okzident wiederbeleben soll.

Die historische Seidenstraße ermöglichte über mehrere Jahrhunderte einen vielfältigen Austausch zwischen Orient und Okzident – welche Rolle wird nun die „Neue Seidenstraße“ übernehmen?

Termin: Köln, 27.6.18 – Was kostet unsere Elektronik wirklich? Kinderarbeit und Menschenrechte

Kinderarbeit in den Coltan-Minen Afrikas, Menschenrechtsverletzungen in den Produktionsstätten Chinas, was kostet unsere Elektronik wirklich und wer zahlt den Preis?

Die Stiftung Asienhaus lädt in Kooperation mit Nager IT und dem Theater im Bauturm am

27. Juni um 18:00 Uhr in das Bauturmtheater

zu der Veranstaltung:

Fair Trade IT: Afrika, China, und WIR?

  • Screening kurzer Szenen aus dem Theaterstück Coltanfieber mit Einführung von Herrn Laurenz Leky (Theaterleitung Theater im Bauturm) und Herrn Christian Hennecke (Filmische Dokumentation)
  • Vortrag zum Thema ‘Arbeiter*innenrechte in chinesischen IT Produktionsstätten’ von Herrn Leng Xinghuo aus Peking

Sommerpause

In den letzten Wochen hat sich hier nicht viel getan und das wird bis Mitte August auch so bleiben, da ich momentan zu viel zu tun habe.

Nach der Pause ist eine Serie zur Geschichte Vietnams und zur Astronomie in Asien geplant. 

Südostasien-Magazin online

Das Südostasien-Magazin startet ein kostenloses Online-Angebot. Die Themen sind Politik, Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft und Kultur.

Hier geht’s zur Seite.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann runterscrollen und findet dort entsprechende Möglichkeiten.

Termin: 21.4.18, 6. Asientag in Köln

Thema ist dieses Jahr: Asia First – Populismus, Autaritarismus, Zivilgesellschaft.

Hier der Flyer mit dem kompletten Programm. 

Veranstalter:
Monika Schlicher, Stiftung Asienhaus
Hannah Wolf, philippinenbüro
Frank Arenz, Südostasien Informationsstelle

Hier zur Anmeldung bis 18. April 2018 per Formular.
oder rufen Sie an: 0221 716 121-11 oder -13
 
Teilnahmebeitrag (einschließlich Mittagessen): 10 Euro / 5 Euro ermäßigt.
Veranstaltungsort: Bürgerzentrum Alte Feuerwache Köln, Melchiorstr. 3, 50670 Köln.

 

Bangkok: Streetfood-Verkäuferin “Jay Fai” mit Michelin-Stern ausgezeichnet

 

Vor kurzer Zeit wurde in Bangkok die 72jährige Street-Food-Verkäuferin Supinya Junsuta mit einem Stern im Michelin-Guide ausgezeichnet. Das Restaurant ist nach ihrem Spitznamen “Jay Fai” benannt.

Die Lage ist zentral in der Nähe des “Golden Mount”. Jay Fai ist bekannt für ihre schmackhaften Nudelgerichte. Doch am meisten wird Kai-jeaw Poo verkauft, das Krabbenomelett, das umgerechnet ca. 25 Euro kostet. Die Preise sind für thailändische Verhältnisse sehr hoch. Am teuersten ist ein Nudelgericht mit Abalone-Muscheln für umgerechnet 260 Euro, das nicht auf der Karte steht und auf Anfrage serviert wird.