Die Pancasila als Fundament der indonesischen Verfassung

  1. Einleitung
  2. Die Rede
  3. Persatuan Indonesia – Nationale Einheit
  4. Internasionalisme – Internationalismus
  5. Mufakat – Einigkeit
  6. Keadilan sosial – Soziale Gerechtigkeit
  7. Ketuhanan yang Maha Esa – Das Prinzip des All-Einen
  8. Pancasila – Die 5 Prinzipien
  9. Fazit

Literatur

Online-Ressourcen

1. Einleitung

Das Gebiet des heutigen Indonesiens besteht aus einer vielgestaltigen Inselwelt, die von den unterschiedlichsten kulturellen Einflüssen geformt wurde. So findet man beispielsweise ganz im Westen Sumatras strenggläubigen Muslime in Aceh, moderne Großstadtmenschen in Jakarta auf Java, hinduistische Priester auf Bali, und Jäger … Weiterlesen

Die Rolle des Opiumhandels in der Frühzeit der britischen Kolonie Hongkong

Opium Smokers

Entwicklungen in China bis zur Übernahme Hongkongs durch die Briten

Das 19. Jahrhundert gilt als eines der dunkelsten in der chinesischen Geschichte. Das Kaiserreich war mit einer Vielzahl von innen- und außenpolitischen Problemen konfrontiert und war nicht in der Lage, sie zu lösen. Eine wirtschaftliche Rezession und der blutigste Bürgerkrieg der Geschichte setzte der Bevölkerung zu. Doch wahrscheinlich noch verheerender war der Eingriff der ausländischen, imperialistischen Mächte aus Europa, Amerika und Japan, die dem Reich der Mitte mit militärischem Druck … Weiterlesen

Das Tianxia-Konzept bei ZHAO Tingyang

  1. Einleitung
  2. Warum wird ein weltpolitisches Konzept benötigt?
  3. Der politische Raum
  4. Geschichte der Tianxia
  5. Sippe-Staat-Tianxia
  6. Tianxia und die moderne Welt
  7. Fazit

1. Einleitung

Der Beginn der Globalisierung kann auf den Anfang des 16. Jahrhunderts gelegt werden. Die europäischen Seefahrer erkundeten die Welt: Christoph Kolumbus stieß auf seiner Suche nach einem Seeweg nach Indien 1492 auf den amerikanischen Kontinent und Ferdinand Magellan gelang 1522 der erfolgreiche Abschluss einer Weltumseglung. Es dauerte nicht lange, bis die neu entdeckten Gebiete auch militärisch und wirtschaftlich … Weiterlesen

Indonesien, Malaysia und der globale Jihad

Terrorismus ist schwer zu erfassen, da es keine eindeutige Definition gibt. In Deutschland fällt dies auf, wenn darum gerungen wird, ob ein Anschlag ein terroristischer Akt oder ein Amoklauf war. Schaut man in andere Teile der Welt, wird es noch unübersichtlicher. Es mischen sich religiöse, kulturelle, finanzielle und politische Motive. Ob jemand ein Terrorist oder ein Freiheitskämpfer ist, ist oft eine Frage der Perspektive. Die Vereinten Nationen scheiterten bei dem Versuch, eine allseits akzeptierte Definition aufzustellen. Eine Studie von Schmid … Weiterlesen

Die ersten Corona-Monate in Thailand

In den letzten Wochen erschienen in der internationalen Presse viele Artikel, die über die wenigen Covid-Fälle in Thailand und den angrenzenden Ländern berichteten (z.B. hier in der New York Times). Da ich von Februar bis April in Südostasien war, kann ich dazu meine persönliche Perspektive einbringen.

Weil Thailand ein beliebtes Reiseziel der Chinesen ist, wurde der Virus schon sehr früh, Ende Januar, eingeschleppt. Überraschenderweise blieben die Ansteckungen zunächst überschaubar. Es wurde darüber spekuliert, dass Sars-Cov-2 vielleicht die Wärme nicht ausstehen … Weiterlesen

The Indonesian Way – ein hervorragender Indonesisch-Sprachkurs

Bali Tanah Lot

Wer in den nächsten Wochen das Haus nicht verlassen kann und die Zeit zum Sprachen lernen nutzen möchte, dem sei “The Indonesian Way” empfohlen.

Der Kurs kostet zwar 70$, doch die sind meiner Ansicht nach gut investiert. An der Kölner Universität wird hiernach gelernt. Der Vorteil ist, dass die Lektionen das aktive Anwenden der Sprache fordern. Die Lektionen sind aufeinander so aufgebaut, dass Vokabeln regelmäßig wiederholt werden und sich im Gedächtnis verfestigen. Beigefügte Anki-Dateien dienen dazu, die Vokabeln … Weiterlesen

Vorurteile

Die Tatsache, dass der Corona-Virus in China zuerst seine Verbreitung fand, war für viele Leute der Startschuss, die sozialen Medien und Kommentarspalten der Online-Zeitungen mit anti-chinesischen Vorurteilen zu fluten.

Das naheliegende “Chinesen essen alles” wurde schnell durch die schlechten Tischmanieren erweitert. Von da aus war man schnell bei dem asozialen, gefühlskalten Verhalten und dem Hang zu autoritärer Politik.

Mir geht es an dieser Stelle nicht darum, die einzelnen Vorurteile zu entkräften, bzw. die richtigen Punkte einzuordnen, sondern mir geht es … Weiterlesen

Corona: Die gelbe Gefahr

Bild von Signe Allerslev auf Pixabay

Der Ausbruch des Corona-Virus war ein ernstes Problem und benötigte einen Schuldigen. Einer, der nach Aufklärung suchte, war Peter Stein, ein Bundestagsabgeordneter der CDU. Er schrieb auf Twitter: „Ich wünsche mir, dass bestimmte Volksgruppen mal aufhören #Fledermäuse, #Gürteltiere, #Affenschädel und anderen Scheiß zu essen. Das war bei #SARS schon so und bei # Ebola und jetzt wieder…“

Später löschte er den Tweet und entschuldigte sich. Doch letztlich hat er sich so geäußert, wie er tatsächlich denkt.

An dieser Stelle möchte … Weiterlesen

Der wütende Stier – das Logo der Demokratischen Partei des Kampfes Indonesiens

Die stärkste Partei bei den diesjährigen Parlamentswahlen war die Partai Demokrasi Indonesia Perjuangan (PDI-P), die man mit “Demokratische Partei des Kampfes Indonesiens” übersetzen könnte.

Neben dem martialischen Namen fällt vor allem das ungewöhnliche Logo auf, das von einem wütend dreinblickenden Stier mit roten Augen dominiert wird. Verglichen mit den nüchternen Parteilogos der deutschen Parteien ist das natürlich außergewöhnlich. Dahinter verbirgt sich ein Teil der Geschichte des modernen indonesischen Staates.

Die Vorgängerpartei Partai Demokrasi Indonesia hatte noch einen weitaus freundlicher wirkenden … Weiterlesen

Fridays for Future in Thailand

Bei der Week for Future, Ende September 2019, nahmen in 172 Ländern mehr als 5.5 Millionen Menschen an den Protesten teil.

In Südostasien wurde in Malaysia, Philippinen, Thailand, Indonesien, Singapur, Vietnam und sogar in Kambodscha und  Myanmar demonstriert.

In Bangkok war die Anzahl der Protestierenden überschaubar. Der CO2-Fußabdruck ist bisher kein großes Thema im Land. Doch in den letzten Wochen haben die Medien regelmäßig berichtet und vielleicht gelangt es damit mehr in das Bewusstsein der Menschen.

Unterstützt wurden die Thais … Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.