Ökonomie in Thailand

In den 1980er Jahren öffnete Ministerpräsident Prem Tinsulanonda die thailändische Wirtschaft stärker für den internationalen Handel. Die Folge war ein kräftiges jährliches Wirtschaftswachstum von 9,4 Prozent von 1985 bis 1996. Dem setze die Asienkrise ein jähes Ende.

Wirtschaftswachstum Thailands

Dekade Jährliches Wachstum des Bruttoinlandprodukts in Prozent Bruttoinlandprodukt pro Kopf und Jahr in Baht
1960er 6,0 8.329 
1970er 7,8 13.143 
1980er 6,7 19.558 
1990er  7,8 34.839
2000er 4,4 48.159

Die Asienkrise begann im Februar 1997 in Thailand als Schuldenkrise. Eine Firma konnte ihrer Zahlungsverpflichtung gegenüber einem ausländischen Gläubiger nicht nachkommen. Vertrauen in die Ökonomie des Landes ging verloren.