969 – eine buddhistische Terrorbewegung

Allen positiven Tendenzen der letzten Jahre zum Trotz, bleibt das Zusammenleben im Vielvölkerstaat Myanmar schwierig.

Die Zusammenstöße zwischen Buddhisten und Moslems im Bundesstaat Rakhine 2012 bildeten den Auftakt einer langen Reihe von blutigen Auseinandersetzungen. Die Opfer gehörten vor allem zur muslimischen Rohingya-Minderheit. Mehr als 80 Menschen wurden ermordet; über 100.000 flüchteten vor der Gewalt; 4.600 Häuser wurden niedergebrannt. Im nachfolgenden Jahr weiteten sich die Ausschreitungen auf andere Landesteile aus.

Eine besondere Rolle in diesem Konflikt nimmt eine Gruppe radikaler, buddhistischer Mönche ein, die als „969-Bewegung“ Angst und Hass gegen die Muslime schüren. Die Zahlenreihe steht für spezielle, buddhistische Attribute – die 9 des Buddhas, die 6 des Dharmas und die 9 der Mönche.

Der Anführer ist der 1968 geborene U Wirathu, der in einigen Medien als „Hitler Burmas“ bezeichnet wurde. Er saß von 2003 bis 2012 für die Anstiftung zu religiösen Unruhen im Gefängnis.

Seine Bewegung warnt vor der Islamisierung des Landes. Der Buddhismus in Myanmar müsse gestärkt und das Land vor den Muslimen geschützt werden. Sogar in das Privatleben der Bürger möchten die Extremisten eingreifen: Frauen sollten nur nach Genehmigung von Eltern und Regierungsoffiziellen Andersgläubige heiraten dürfen.

Auch wenn die Ausschreitungen viele Menschenleben gekostet und viel Leid gebracht haben: die 969-Bewegung stellt nur eine radikale Minderheit unter den ca. 500.000 buddhistischen Mönchen des Landes dar. Der überwiegende Teil ist friedlich.

Quellen:

http://www.bbc.com/news/world-asia-20114326 (Abruf: 16.7.14)

http://www.atimes.com/atimes/Southeast_Asia/SEA-01-020413.html (Abruf: 16.7.14)

 http://www.irrawaddy.org/interview/nationalist-monk-u-wirathu-denies-role-in-anti-muslim-unrest.html (Abruf: 16.7.14)

http://www.irrawaddy.org/burma/nationalist-monks-call-ngos-traitors-opposing-interfaith-marriage.html (Abruf: 16.7.14)

http://www.spiegel.de/politik/ausland/burma-rassistische-gruppe-969-gefaehrdet-muslime-a-894877.html (Abruf: 16.7.14)

Das könnte Sie auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.