Elephant Nature Park in Chiang Mai

Babyelefant Lucky im Elephant Nature Park.
Babyelefant Lucky im Elephant Nature Park.

Elefanten gehören zu den eindrucksvollsten Tieren in Thailand. Für Touristen gibt es viele Gelegenheiten mit ihnen in Kontakt zu kommen, beispielsweise in den Elefantencamps. Doch viele von diesen genießen einen schlechten Ruf, da die Tiere nicht artgerecht gehalten werden und nur möglichst viel Geld in die Kassen spülen sollen. Die Elefanten leiden auf unterschiedliche Weise, z.B. durch die stählernen Reitgestelle oder durch das stundenlange Stehen auf dem Beton, bei dem die sensiblen Tiere den Autoverkehr über ihre Füße spüren.

Einen ganz anderen Weg geht der Elephant Nature Park, der ca. 60 km von Chiang Mai entfernt liegt. Seit den 1990er-Jahren dient er als Schutzgebiet und Refugium für Elefanten.

Es wird versucht, den Tieren eine möglichst natürliche Umgebung zu bieten, so dass sie artgerecht leben können. Viele der Elefanten haben harte Schicksale hinter sich und mussten beispielsweise unter Stockschlägen bei Waldarbeiten Bäume transportieren. Im Elephant Nature Park können sie sich erholen und ein gutes Leben führen.

Doch nicht nur Elefanten wird Zuflucht gewährt, sondern auch vielen weiteren Tieren, wie Katzen, Hunde und Büffel.

Der Elephant Nature Park sieht sich nicht als Unterhaltungsanbieter, sondern möchte in erster Linie der Naturerhaltung dienen. Dazu hat er sich fünf Programmpunkte aufgestellt:

  • 1. Schutz gefährdeter Tierspezies
  • 2. Schutz des Regenwaldes, u.a. durch Aufforstung
  • 3. Erhalt der örtlichen Kultur
  • 4. Weiterbildung der Besucher
  • 5. Unabhängig von Politik und Lobby-Gruppen handeln

Besucher können entweder auf einem kurzen Besuch vorbeikommen oder auch für längere Zeit als Volunteer arbeiten. Mehr Informationen gibt es in englischer Sprache auf der Homepage.

 Webseite  Facebook   YouTube 

Elefanten-Baby Navann (Foto: Wikimedia Commons, Elemanxx)Elefanten-Baby Navann (Foto: Wikimedia Commons, Elemanxx)

 Hotel in Chiang Mai buchen (Affiliate Link)

 

Schreibe einen Kommentar