Rauchverbot an einigen Stränden in Thailand

Hua Hin
Strand von Hua Hin

Folgende Strände sind betroffen:
Provinz Phuket (Patong); Surat Thani (Bo Phut auf Ko Samui); Krabi (Phra Ae und Khlong Dao auf Ko Lanta); Chon Buri (Bang Saen und PattayaTam Pang auf Ko Si Chang); Prachuap Khiri Khan (Hua Hin und Khao Takiap); Phetchaburi (Cha-am); Phang-nga (Ko Khai Nok und Ko Khai Nai auf Ko Yao); Songkhla (Chalatas); Pattani (Tha Wa Sukri); Rayong (Mae Phim); Chanthaburi (Laem Sing), und Chumphon (Sai Ri).

Yuthasak Supasorn von der Tourismusbehörde begründet das damit, dass die Strände zu den schönsten in Südostasien gehören und das auch so bleiben soll. Zuvor gab es Probleme, da die Zigaretten im Sand ausgedrückt wurden. Alleine am 2,5 km langen Patong Beach mussten 138.000 Zigarettenstummel entfernt werden.

Für Raucher wird es zukünftig ausgewiesene Smoking-Areas geben.

Ab November soll die neue Verordnung in Kraft treten. Zuwiderhandlung kann Strafen bis 100.000 Baht oder bis zu 1 Jahr Gefängnis nach sich ziehen.

Die ca. 20 betroffenen Strände könnten nur der Anfang sein. Es besteht laut Tourismusbehörde die Möglichkeit, dass das Verbot auf alle Strände des Landes ausgeweitet wird, wenn die Pilotprojekte erfolgreich verlaufen. Auch das Rauchen auf Booten steht unter Beobachtung.

Thailand ist seit 2005 Vertragsunterzeichner des Rahmenübereinkommen der WHO zur Eindämmung des Tabakgebrauchs und hat sich die Aufgabe gemacht, den Zigarettengenuß an öffentlichen Plätzen einzuschränken.

Learn Thai with ThaiPod101.com

Schreibe einen Kommentar