Reiseziele in Thailand: Krabi und Ao Nang

Die Region Krabi lockt vor allem naturbegeisterte Touristen mit schönen Stränden, den Kalksteinfelsen und großflächigen Wäldern. 

In der Provinzhauptstadt Krabi-Town leben ca. 30.000 Menschen. Die Stadt hat mehrere touristische Straßenzüge und verfügt über einen großen Nachtmarkt. Wer Street Food mag, der wird direkt am Fluss fündig. Bei Abenddämmerung werden die Stände aufgebaut und bieten den Touristen eine reichhaltige Auswahl.

Krabi selbst hat keine schönen Strände. Daher zieht es viele Reisende direkt nach Ao Nang, das nur wenige Kilometer nördlich … Weiterlesen

Ultra-Trail-Läufe in Thailand

Für Läufer,  die interessante neue Herausforderungen suchen, bietet Thailand eine Reihe spannender Wettkämpfe. Gerade der Norden des Landes ist mit seinen hohen Bergen und wilden Dschungellandschaften das ideale Gebiet für Querfeldein-Läufe. Der Veranstalter Teelakow  organisiert eine Vielzahl von Rennen für jeden Geschmack, ob Kurzdistanzen oder extreme Läufe.

UTCR2018

Eines davon ist der Chiang Rai Ultra-Trail, der in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgetragen wurde. Es gab verschiedene Streckenlängen zur Auswahl: 230km, 122km, 66km, 38km und 20km. Für Europäer bieten die Strecken … Weiterlesen

Termine: 22.09. – 05.10.2018 – Tiefseebergbau im Pazifik – Goldrausch auf Kosten von Mensch und Natur

Vortragsreihe an verschiedenen Orten in Deutschland über den Tiefseebergbau im Pazifik, den Risiken und den Widerstand vor Ort.

Mehr Informationen auf der Seite des Ozeanien-Dialogs

Orte der “Speakers-Tour”:

Berlin, 25. September:
Brot für die Welt Brennpunkt: Die Ozeane – Rohstoffquelle der Zukunft?
Tiefseebergbau zwischen Wirtschaftswachstum, Meeresschutz und Entwicklungspolitik

Kiel, 27.September:
Offenes Forum: Tiefseebergbau im Pazifik –Stimmen des Widerstands
auf dem Deutschen Naturschutztag (DNT)

Hamburg, 1. Oktober
Abendveranstaltung: Tiefseebergbau im Pazifik – Stimmen des Widerstands
in der W3 – Werkstatt für … Weiterlesen

Termin: 13.10.18, Köln – 20 Jahre Demokratie in Indonesien: Pluralismus, Entwicklung und Gerechtigkeit?

20 Jahre Demokratie in Indonesien: Pluralismus, Entwicklung und Gerechtigkeit? Eine Tagesveranstaltung in der Alten Feuerwache in Köln. 

Nach der mehr als drei Jahrzehnte dauernden autokratischen Suharto-Herrschaft wird in Indonesien seit 1998 unter dem Stichwort “Reformasi” Demokratie umgesetzt. Das islamisch geprägte Land (88% der Indonesier*innen sind Muslime) galt als ein Musterbeispiel für die Vereinbarkeit von Islam, Demokratie und Pluralismus. In den letzten Jahren ist zu beobachten, wie Toleranz und Akzeptanz erodiert sind. Religion wird dabei zunehmend für identitätspolitische Ziele instrumentalisiert.

In Weiterlesen

Lui Peng: No Rush

Vor einigen Tagen erreichte mich der Hinweis einen Blick auf den chinesisch-britischen Künstler Lui Peng zu werfen. Der R&B-Musiker hat ein neues Video zu seinem Lied “No rush” vorgestellt. Der Popsong kombiniert Klaviermusik mit elektronischem Sound und einem eingängigen Refrain.

“Ich wollte schon lange einen Song wie diesen schreiben, der nicht nur geschmackvoll, sondern auch wirklich süß und romantisch ist. “No Rush” ist ein Track, der versucht, die Welt aus einer Perspektive zu betrachten, in der reichlich Zeit vorhanden ist. … Weiterlesen

Termin: Bensberg, 14./15.7.18: Die Initiative „Neue Seidenstraße“ – Chinas Weg in den Westen

 

Datum: 14./15. Juli 2018, ab 14:00 Uhr
Ort/Venue: Kardinal-Schulte-Haus, Sitz der Thomas-Morus-Akademie Bensberg

Der Aufstieg Chinas geschieht in atemberaubendem Tempo. Entwicklungsland noch vor wenigen Jahrzehnten, nimmt China mittlerweile eine herausragende Rolle im internationalen Handel ein und pocht immer stärker auf eine zentrale Rolle in der Geopolitik. Ein Instrument dabei ist für China seine Initiative der „Neuen Seidenstraße“, die die seit der Antike bestehenden Handelswege zwischen Orient und Okzident wiederbeleben soll.

Die historische Seidenstraße ermöglichte über mehrere Jahrhunderte einen vielfältigen … Weiterlesen

Termin: Köln, 27.6.18 – Was kostet unsere Elektronik wirklich? Kinderarbeit und Menschenrechte

Kinderarbeit in den Coltan-Minen Afrikas, Menschenrechtsverletzungen in den Produktionsstätten Chinas, was kostet unsere Elektronik wirklich und wer zahlt den Preis?

Die Stiftung Asienhaus lädt in Kooperation mit Nager IT und dem Theater im Bauturm am

27. Juni um 18:00 Uhr in das Bauturmtheater

zu der Veranstaltung:

Fair Trade IT: Afrika, China, und WIR?

  • Screening kurzer Szenen aus dem Theaterstück Coltanfieber mit Einführung von Herrn Laurenz Leky (Theaterleitung Theater im Bauturm) und Herrn Christian Hennecke (Filmische Dokumentation)
  • Vortrag zum Thema ‘Arbeiter*innenrechte
Weiterlesen

Sommerpause

In den letzten Wochen hat sich hier nicht viel getan und das wird bis Mitte August auch so bleiben, da ich momentan zu viel zu tun habe.

Nach der Pause ist eine Serie zur Geschichte Vietnams und zur Astronomie in Asien geplant. … Weiterlesen

Südostasien-Magazin online

Das Südostasien-Magazin startet ein kostenloses Online-Angebot. Die Themen sind Politik, Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft und Kultur.

Hier geht’s zur Seite.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann runterscrollen und findet dort entsprechende Möglichkeiten.… Weiterlesen

Shwedagon-Pagode in Yangon (Myanmar)

Dem Mythos nach wurde die Shwedagon-Pagode zu Lebzeiten Buddhas vor ungefähr 2500 Jahren gebaut. Zwei Händler aus Okkalapa, dem heutigen Yangon, sollen Buddha kurz nach seiner Erleuchtung getroffen haben und schlossen sich ihm als Schüler an. Der Heilige gab ihnen acht seiner Haare, die sie mit zurück in ihre Heimat brachten. Dort bauten sie auf dem Singuttara-Hügel den allerersten buddhistischen Tempel, der als Schrein für die Haare diente.

Die Reliquien machten aus der Pagode einen Wallfahrtsort – nicht nur für … Weiterlesen