Khao Sam Roi Yot Nationalpark (Thailand)

Der fast 100 km² große Nationalpark liegt in der Nähe der Urlaubsregion Hua Hin. Der Park vereint mehrere Landschaftstypen. Auf der einen Seite findet sich hunderte zerklüftete Kalksteinhügel, die bis zu 600 Meter hoch sind. Auf der anderen Seite liegt die Süßwassermarschlandschaft.

Die Strandwälder bestehen aus sommergrünen Bäumen und Mangroven. Im Marschland wachsen unter anderem Burma-Schilf, Riesenelefantenohr, Hühnerhirse und vor allem die schöne Indische Lotusblüte, mit ihren bis zu 13 cm langen Blütenblätern.

Durch seine vielfältige Landschaft ist der Park Lebensraum einer ebenso diversen Tierwelt. Vor allem die Vögelwelt ist interessant, da hier beinahe 300 Arten leben. Darunter sind der Purpurreiher, Schnepfen, Schlammläufer, Purpurhühner, Wanderfalken, Seeadler und Spechte.

Phraya Nakhon Cave
Pavillion in der Phraya Nakhon Cave (Foto: Wikimedia Commons, Niels Mickers)

Attraktionen sind: 
– eine Tour auf dem 4 km langen Khao Daeng Canal (ca. 1 Stunde)
– der 1 km lange Sam Phraya Beach (Camping erlaubt, Restaurants vorhanden)
– die Tropfsteinhöhle Kaeo Cave
– eine Bootstour zum Laem Sala Beach
– die Phraya Nakhon Cave, in der ein königlicher Pavillon von Rama V. aus der Zeit seines Besuches am 20.6.1890 steht
– Thung Sam Roi Yot – das Frischwasser-Marschland

Titelbild: Sam Roi Yot National Park (Foto: Wikimedia Commons, Preecher MJ)

Learn Thai with ThaiPod101.com

Schreibe einen Kommentar