Durch den Dschungel – Ultratrail Chiang Mai 2019

Ultratrails laufen in Thailand ist eine besondere Herausforderung. Nicht nur die Länge der Strecken, die steilen Berge und das Klima verlangen viel vom Läufer ab, sondern auch der teils nicht ungefährliche Kurs durch den dichten Regenwald.

Im letzten Jahr berichtete ich vom Ultratrail in Chiang Rai. Dieses Jahr nahm ich in der Nachbarprovinz Chiang Mai an einem 65km-Rennen teil. Für Freunde längerer Strecken gab es noch einen 104 km-Kurs und für Kurzstreckler 20 und 33 km.

Die Herausforderungen in Chiang Mai unterscheiden sich von denen in Chiang Rai. Da das Rennen in der Regenzeit in den Wäldern rund um den Doi Inthanon stattfindet, ist es vor allem der schlammige Untergrund, der Schwierigkeiten bereitet.

Einige Passagen sind äußerst rutschig. Und der eine und andere Läufer ist gestürzt und hat sich kleinere Wunden und Prellungen zugezogen.

Besonders schlüpfrig war eine Stelle, die passenderweise “Slide” genannt wurde, die ich in der Nacht erreichte.

Slide
Slide – war steiler als es hier aussieht.

Es war nahezu unmöglich die Stelle herunter zu rennen. So setzen sich einige in den Matsch und rutschten die vielleicht 50 Meter in die Dunkelheit abwärts. Im Nachhinein habe ich mitbekommen, dass dieses Verfahren wahrscheinlich beim Briefing vorgeschlagen wurde. Doch ohne dieses Wissen versuchte ich mich von Baum zu Baum zu hangeln und erreichte, mit kleinen Schürfwunden, das Tal. Viele Thais hatten ein anderes Risikobewusstsein als ich und überholten mich hier.

Im Gegensatz zu Chiang Rai war die Tierwelt bei diesem Rennen weniger aufdringlich. Das einzige was auf der Haut kribelte, war der starke Nebel, der aber nach Sonnenaufgang einen wunderschönen Anblick bot.

Bei Läufen, die über Nacht gehen, ist der Tagesanbruch die schönste Phase. Das Ziel ist nah und man kann das Finale genießen.

Nach Zieleinlauf erhielt ich die Medaille und das Finisher-Trikot. Leider hatte ich Probleme mit meinem Tracking-Chip. Der war in einem Armband, das ich nicht erhalten hatte. Ich war recht spät zum abgelegenen Start angereist und in der Hektik ist bei der Ausgabe irgendetwas schief gelaufen. Die Veranstalter waren nett und versuchten meine Zeiten zu rekonstruieren, doch das war leider nicht möglich. 

 

Learn Thai with ThaiPod101.com

 

Schreibe einen Kommentar