Feiertage auf den Philippinen 2018

Datum Wochentag Name Hinweis
1.1. Montag Neujahr Gesetzlicher Feiertag 
16.2.-18.2. Freitag-Sonntag Bagong Taon ng mga Tsino (Chinesisches Neujahr)  
 29.3.  Donnerstag Huwebes Santo (Gründonnerstag) Gesetzlicher Feiertag 
30.3. Freitag Biyernes Santo (Karfreitag) Gesetzlicher Feiertag 
31.3. Samstag Sabado ng Gloria (Karsamstag)  
 9.4. Montag Araw ng Kagitingan (Tag der Ehre) Gesetzlicher Feiertag 
 1.5. Dienstag Araw ng mga Manggagawa (Tag der Arbeit) Gesetzlicher Feiertag 
 12.6. Dienstag Araw ng Kalayaan (Unabhängingkeitstag) Gesetzlicher Feiertag 
 21.8. Dienstag Araw ng Kabayanihan ni Ninoy Aquino (Todestag von Ninoy Aquino) Gesetzlicher Feiertag 

Naga – von Indien nach Südostasien

Naga vor dem Wat Phnom
Naga vor dem Wat Phnom in Phnom Penh

Das Wort Naga stammt aus der altindischen Sprache Sanskrit und bedeutet Schlange. Die indische Mythologie kennt die verschiedensten Schlangenwesen, die zusammen mit dem Hinduismus und Buddhismus den Weg nach Südostasien fanden. Ihre Darstellung variiert. Sie treten mal als normale Schlange, als mehrköpfige Kobra, als Drachen oder teils menschlich auf. 

In Indien werden Naga als Naturgeister wahrgenommen, als Bewahrer von Quellen, Flüssen, Seen und Brunnen. Sie können auch als Wächter von Schätzen auftreten. Sie bringen Regen und Fruchtbarkeit, aber auch negative Ereignisse wie Fluten und Dürren. Grundsätzlich werden Naga positive Eigenschaften wie Neugier zugeschrieben. Gegen Menschen wenden sich sich erst dann, wenn sie misshandelt werden oder der Mensch die Umwelt schädigt.

Terrorismus in Südostasien

Denkmal zu den Bali-Anschlägen
Denkmal zu den Bali-Anschlägen 2002, das an die 202 Toten erinnert (Foto: Wikimedia Commons, Ken Eckert)

Über Terrorismus zu diskutieren ist schwer, da keine Übereinkunft besteht, was Terrorismus denn nun genau ist. In Europa bemerken wir das Problem, wenn darüber gestritten wird, ob ein Anschlag nun ein terroristischer Akt oder ein Amoklauf war. In anderen Teilen der Welt wird es noch unübersichtlicher. Ob jemand ein Terrorist oder ein Freiheitskämpfer ist, ist oft nur eine Frage der Perspektive. Die UN bemühte sich vergeblich, eine allseits akzeptierte Definition aufzustellen und eine Forschungsgruppe fand 109 unterschiedliche Definitionen des Terrorismus.